IMG_9226

Porto Seguro

Porto Seguro

 Auf dem Weg von Lencois nach Rio de Janeiro haben wir noch einen kleinen Abstecher über Porto Seguro gemacht.

Die direkte Fahrt hätte eine Ewigkeit gedauert und da es dort paar schnuckelige Strände geben soll, war dort der nächste Stop.

Viel zu gucken gibt es da eigentlich nicht sooo viel, bis auf die Tatsache das in Porto Seguro der portugiesische Seefahrer und Eroberer Pedro Álvares Cabral in der Nähe der Stadt am 22. April 1500 zum ersten Mal brasilianischen Boden betrat und Brasilien mit portugiesisch gestraft hat.

Da wir dort nicht viel getrieben haben außer am Strand rum zu lümmeln und uns die historische Altstadt an zu gucken, gibt’s auch nicht allzu viel zu schreiben.

Nach 3 Tagen/2 ÜN sind wir dann nach ca. 20 STD Busfahrt am Samstag Mittag in Rio angekommen.

 

Hier noch ein paar Bilder:

5 Gedanken zu „Porto Seguro“

  1. Hallo Ihr Zwei,

    Auf der Suche nach einer Möglichkeit, von Lencois Chapada Diamantina nach Porto Seguro bzw. weiter nach Trancoso zu kommen, bin ich auf Eure Website gestoßen und las, dass Ihr wohl gerade diesen Weg gefahren seid.
    Könnt ihr bitte verraten, wie? Busse scheinen diese Strecke nur über den Umweg Salvador (da sind wir zuvor) zu bedienen. Ist es auch ratsam, entgegen aller ratschläge ein Auto zu mieten für diese Tagesstrecke?
    Könnt Ihr tipps geben. Das wäre superfein.
    Ganz liebe Grüße von den Tripvorbereitungen aus Hamburg.
    Vivian

    1. Hallo Vivian!
      Wir sind von Lencoise über Feira de Santana gefahren und mussten dort noch irgendwo umsteigen.In Lencois am Busterminal wurde uns mitgeteilt das es keine Direktverbindung gibt.
      Mietwagen haben wir erst in Patagonien genutzt,in Brasilien nicht.
      Wüßte aber nicht warum das ein Problem darstellen sollte,wer hat dir denn aus welchen Gründen davon abgeraten?
      Die Straßen sind passabel,natürlich in der Regel nicht mit denen in Deutschland zu vergleichen.Und wie immer gilt natürlich mit gesundem Menschenverstand und offenen Augen unterwegs zu sein,dann dürfte das kein Problem sein.Wenn du die Mietwagen-Option nimmst, achte auf jeden Fall auf noch so kleine Macken,Kratzer und Beulen und weis den Mietwagenverleih darauf hin und lasse es schriftlich irgendwo auf dem Übergabedokument festhalten,sonst kann das bei der Rückgabe richtig teuer werden.
      Ich hoffe ich konnte dir ein wenig helfen und wünsche dir viel Spaß in Brasilien!

      1. Hallo Marlosch,

        Danke Dir für Deine Hinweise. Unser Zeitfenster ist wohl etwas enger als eures. :-) Vielleicht mieten wir wirklich ein Auto ab Salvador und versteifen uns nicht so sehr darauf, unbedingt in Trancoso Weihnachten zu verbringen, es gelassener anzugehen. Zumal wir dann doch noch einen Flug von Porto Seguro nach Rio gebucht haben, um nach Ilha Grande zu kommen.
        By the way: in eurem Blog ist irgendein Bug. es öffnet sich automatisch ständig ein neues Fenster, jedoch ohne Inhalt. (http://travel-non.com/wp-content/plugins/owa/blank.php)
        Liebe Grüße in die Ferne.
        Vivian & Hania

        1. Danke für den Hinweis mit dem Bug!Besteht dieser immer noch?
          In Salvador immer schön auf Eure Sachen aufpassen und nicht belebte Straßen meiden…Taschendiebstähle auch z.B. in der touristischen Altstadt am Tage an der Tagesordnung!Auch nach dem Besuch von Geldautomaten immer umgucken und besonders bei 2 Gestalten auf einem Motorrad die beide Helme tragen aufpassen…!!!
          Viel Spaß auf Eurer Reise!
          Grüße aus Lima/Peru
          Mario & Pedi

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *