DSC00887

Lencois

14.9.2014

 Lencois 

Unser nächstes Ziel war Lencois, was uns ebenfalls von Rupi empfohlen wurde. Um dorthin zu kommen mussten wir zunächst von Arembepe mit dem Local Bus zum Busbahnhof in Salvador, was sich auch als ein kleines Abenteuer herausstellte. Das Problem hier in Brasilien ist, dass man weder an den Haltestellen ausgeschrieben ist, wo man sich befindet und genauso wenig im Bus irgendwelche Pläne hängen oder Durchsagen gemacht werden. Aufgrund unserer großen Rucksäcke, haben wir uns in den hinteren Bereich des Busses gesetzt, weil da mehr Platz ist, was leider auch nicht sehr vorteilhaft ist, da man in Brasilien nur vorne aussteigen kann, was bedeutet, dass man sich mit vollem Gepäck und möglichst schnell (da die Busse wirklich nur sehr kurz anhalten) durch die vollen Bus quetschen muss, um auszusteigen. Nun gut, irgendwann hatte dann alle im hinteren Bereich sitzenden Passagiere mitbekommen, wo wir hinmüssen und haben uns sehr hilfsbereit, mit Händen und Füssen kommunizierend, zur Seite gestanden.

Nach einer kurzen Wartezeit im Bahnhof gings dann weiter mit dem Nachtbus nach Lencois, wo wir gegen 5 oder 6 Uhr ankamen. Ein Hostel haben wir auch recht schnell gefunden, obwohl wir leider noch warten mussten, da ja um 6 Uhr morgens leider kein Mensch die Tür aufmachte. Eine Tagestour für den gleichen Tag zu Chapada Diamantina haben wir auch gleich festgemacht. Also, schnell frisch machen, Tasche packen und um 9 Uhr gings direkt schon wieder los. Ein anderes deutsches Paar (Matti kam sogar aus Bonn) aus unserem Hostel, machte die Tour mit uns. Lancois ist landschaftlich wirklich der Hammer! Wir marschierten über Stock und Stein zu einem Wasserfall, bestiegen einen Berg (na gut, vielleicht doch nur einen etwas größerer Hügel), mit einer wirklich tollen Aussicht. Anschließend gabs Mittagessen mit anschließendem Bad in einem kristallklaren blauen See. Zum Schluss besichtigten wir noch eine Höhle.

 

 

4 Gedanken zu „Lencois“

  1. Schön geschrieben.
    Hört sich bis dato fast alles ganz geil an.
    Geniesst die Zeit und füll den Blog immer schön mit Leben.

    Mal sehen, wann wo und wie lange ich Euch abfangen kann :-)

    1. Danke danke…ich probier´s….ist halt nicht immer ganz einfach,vor allem wenn man ein Problem hat,nicht online gehen kann zum googlen es Problemchens etc…..heute ist der letzte Tag sightseeing in Rio und dann wird wieder ne Menge veröffentlicht…das meiste ist schon hochgeladen! :-)

  2. Ja das hört sich echt Super an!
    Macht echt Spaß das alles zu lesen, bei vielen Sachen musste ich ja schon lachen!! Daraus könntest du ja glatt ein Buch schreiben und veröffentlichen!
    Mit dem richtigen Verlag wird es bestimmt ein lustiges Abenteuerreiches Super Buch!!!

  3. Wie schön Du schreiben kannst. Macht richtig Spaß von euren Abenteuern zu lesen. Ich bin schon ganz gespannt was neues über eure Tour zu lesen. Wahnsinn wie gut du schreibst. Ich drück euch. Viel Spaß euch weiterhin. ☺

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *