DSC09705

Bawah

27.5.2015

Bawah

Um 7.20 Uhr sind wir in Anambas aufgebrochen und nach ungefähr 7 Std sind wir in dem kleinen Inselparadies Bawah angekommen.Der einzige „Eingang“ zu dieser kleinen Bucht war sehr schmal und nicht wirklich tieDSC09682f, so das wir Ausschau nach Korallen und Felsen halten mussten.

Das einzige Boot (außer ein paar kleinen Fischerbooten) war die „Screensaver“ von Alan, ihn hatten wir auch bereits in Lumut kennengerlernt.

Als Keith und Joyce letztes Jahr hier waren, war die Insel komplett unbewohnt…mittlerweile stehen einige Bungalows in Strandnähe…das ganze wird ein Luxusresort, erbaut von einem Australier der das ganze nach Fertigstellung an eine Hotelkette verkaufen will.

Gegen Abend kam Alan zum Dinner zu uns rüber. Wir waren fürs leibliche Wohl verantwortlich…das hat sich mittlerweile so eingespielt…Mittags macht der Chef n kleinen Snack und wir kochen Abends richtig.

Heute standen ein paar Wraps, gefüllt mit Auberginen, Chorizo, diversen Kräutern, serviert mit Tomatensalat und frischer, selbstgemachter Guacamole.

Jeder war mehr als zufrieden und erstaunt zugleich, was die „German Backpackers“ da so gezaubert hatten….man muss dazu sagen das die Möglichkeiten auf einem Boot schon wesentlich eingeschränkter sind und Improvisation gefragt ist.

Den Abend ließen wir bei ein paar kühlen Bier ausklingen.

 

28.5.2015

DSC09710Morgens geht es recht zeitig mit Alan zusammen „ashore“ um zu einem kleinen Felsvorsprung zu wandern. Keith und Joyce waren im Vorjahr bereits dort und schwärmten von der Aussicht…zu Recht wie sich bald bestätigen sollten.Nach gut 20 Minuten Walk kamen wir dann dort an…ich glaube zu diesem Panorama braucht man nicht viel sagen….

DSC09705

DSC09723

Auf dem Rückweg suchen wir den „Erbauer“ der Anlage auf und bekommen die Erlaubnis durch die Anlage zur Spitze des Strandes zu gehen…..

DSC09754

….und am Strand wieder zurück zum Schlauchboot.

Mittlerweile hat die Mittagshitze brutal eingesetzt und wir dampfen zurück zum Boot und haben Lunch.

Wir hatten uns mit Alan zum schnorcheln verabredet…also kam Alan mit dem Schlauchboot herüber und wir fuhren ein paar Meter Richtung Eingang der Bucht um zu schnorcheln.Die Korallen hier sind gerade wieder dabei sich zu erholen….das Fischen Mit Sprengstoff wie die Einheimischen es früher gerne gemacht haben war nicht gerade förderlich für die Korallen.

DSC09764

Wieder zurück an Bord hielt der Captain ein Schläfchen, während ich mit den Damen an Bord und dem Schlauchboot zu einem der Fischerboote fuhr und 2 Thunfische käuflich erwerbe….

DSC09773

…ein richtiger Schnapper und fangfrisch…somit war das Dinner auch gesichert….der Rest kam in die Kühltruhe.

DSC09694Mit Thunfisch vom BBQ und einem kühlen Bier ließen wir erneut den Abend ausklingen…alle in allem hatten wir schon wirklich ´ne richtig gute Zeit an Bord.

Am nächsten Morgen hieß es um 7 Uhr wieder Anker lichten und weiter Richtung Natuna….

 

 

 

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *