Malaria

Malaria

Da wir während unserer Reise u.a. in Malaria-gefährdete Gebiete kommen, war das natürlich ein Thema worüber man sich auch Gedanken machen sollte.

Malaria (von lateinisch mala aria oder mal’aria ‚schlechte Luft‘, die insbesondere aus den Sümpfen steigt) – auch Sumpffieber, Wechselfieber (auch für Marschenfieber verwendet) oder Kaltes Fieber genannt – ist eine Tropenkrankheit, die von einzelligen Parasiten der Gattung Plasmodium hervorgerufen wird. Die Krankheit wird heutzutage hauptsächlich in den Tropen und Subtropen durch den Stich einer weiblichen Stechmücke (Moskito) der Gattung Anopheles übertragen. Außerhalb dieser Gebiete lösen gelegentlich durch den Luftverkehr eingeschleppte Moskitos die sogenannte „Flughafen-Malaria“ aus. Hierbei sind alle Personen im direkten Umfeld von Flughäfen gefährdet, z. B. Flughafenbedienstete oder Anwohner.

Malarone z.B. ist eins der gängigsten Mittelchen…aber wer sich mal den Beipackzettel mit den Nebenwirkungen durchgelesen hat würde schon fast eher eine Malaria-Infektion in Kauf nehmen wie sich mit den Nebenwirkungen der Medikamente.
Allerdings gibt es sogenannte Off-Label-Medikamente.

Unter zulassungsüberschreitender Anwendung, engl. off-label use, versteht man die Verordnung eines zugelassenen Fertigarzneimittels außerhalb des in der Zulassung beantragten und von den nationalen oder europäischen Zulassungsbehörden genehmigten Gebrauchs hinsichtlich der Anwendungsgebiete (Indikationen) und -arten, Dosierungen oder Patientengruppen. Quelle: Wikipedia

In dem Fall hatte ich in Erfahrung gebracht das „Doxycyclin“ in anderen Ländern bereits offiziell als Malaria-Prophylaxe zugelassen ist und empfohlen wird….jedoch nicht in Deutschland!

Mit ein bisschen Recherche hab ich kurzerhand einen Auszug aus dem Netz ausgedruckt und ab zu meinem Hausarzt.
Wie der Zufall es so will ist der zur selben Zeit wie wir jetzt in Brasilien selber in Peru unterwegs und hatte auch von diesem Off-Label gehört und meinte kurzerhand:“….dann haste eben ´ne Lungenentzündung!…ausserdem ist es ratsam Antibiotika dabei zu haben!“…so seine Worte.
2 Fliegen mit einer Klappe…..und das alles über Kassen-Rezept.Die astronomischen Preise für Malarone übernehmen mittlerweile auch diverse Krankenkassen…..die Nebenwirkungen allerdings nicht.
r Patientengruppen

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *