DSC07397.jpg

Bangkok

18.2.2015

 Bangkok

Von New York ging es erst auf europäischen Boden: nach Brüssel/Belgien, von dort ironischer Weise nach Mumbai/Indien und von Mumbai dann nach Bangkok. Los ging es am 15. in NY und angekommen in BKK sind wir gestern Morgen den 17. um 8 Uhr….langer und harter Trip.

Nach einigen Problemchen dem Taxi Fahrer zu erklären wo wir hin müssen kamen wir dann irgendwann bei unserem alten Freund aus der Heimat, Guid, an.

Nach einer Dusche hieß es eine Runde durch Bangkok marschieren und anschließend ein Hostel klar machen.

Am Abend trafen wir uns dann mit einem alten Freund von Guid, Nick dem Griechen und einem Thailänder auf einem nahegelegenen Night-Market wo wir uns einheimische Leckereien und Thai-Whisky einverleibten.

Heute Morgen ist mein kleines Brüderchen in Bangkok angekommen.

Nachdem Frühstück trafen wir uns mit Guid und es ging ab ins Mbk-Center…

DSC07380.jpg

DSC07375.jpg

In NY war mein Iphone sehr ungünstig herunter gefallen und das Display hatte ein „Spinnennetz“…in den Staaten sollte das 85 Dollar kosten….hier nur 30 Euro….und da wir schon mal da waren ging der Rest shoppen.

 

21.2.2015

Die letzten Tage verbrachten wir ein wenig mit Sighseeing in Bangkok….u.a. war Chinese-New Year…

DSC07294.jpg

DSC07285.jpg

 

DSC07281.jpg
…mit traditionellen Tänzen….

 

DSC07300.jpg
….und weniger traditionellen „Gadgets“ für Uniformen….man beachte links die kleine Gürteltasche des Polizisten der uns den Rücken zuwendet….

 

DSC07301.jpg
…hier noch mal in Nahaufnahme…. :-)

 

…wir schipperten mit dem Boot über den Chao Praya nach Chinatown…

Schauten uns Tempel an und standen vor dem Königspalast, der bereits schon zu hatte.

DSC07261.jpg

Zudem statteten wir der Khan San Road noch einen Besuch ab…inklusive Verköstigung diverser Insekten.

DSC07364.jpg

DSC07359.jpg

DSC07357.jpg

DSC07355.jpg

DSC07354.jpg

DSC07350.jpg

DSC07358.jpg

Definitiv ein Highlight war der Besuch eines Restaurants wo wir ein Thai-Barbecue hatten….alles frisch…total geniale Angelegenheit,Danke Guid!

DSC07313.jpg

DSC07309.jpg

DSC07311.jpg

Da unser Hostel in der Sukhumvit-Road ausgebucht war, mussten wir heute umziehen…..also bye bye VX-the Fifty Hostel….für´s erste…ich hatte meinen Skross Reiseadapter dort liegen lassen…was mir aber später erst auffiel.

In New York hatte ich meinen Fabel für Nachtfotografie entdeckt…

DSC07344.jpg

und so machten wir uns mit dem Skytrain auf in Richtung Benjakiti Park um ein ganz bestimmtes Motiv zu finden was ich im Internet gesehen hatte. Da hatte leider der Fotograf den falschen Park, nämlich den Benjasiri Park unter das Bild gesetzt und wir sind wirklich die letzten Ecken in Bangkok zu Fuß abgelaufen bis wir endlich die Türme in aus dem richtigen Blickwinkel vor die Linse bekamen.

 

Gut geplättet kamen wir zu Fuß (!!!) wieder im Hostel an…wir waren richtig weit gelaufen….genau wissen wir es nicht…aber es müssen aber bestimmt 10 Km gewesen sein.

DSC07409.jpg

DSC07397.jpg

 

22.2.2015

Heute hieß es Aufbruch nach Koh Chang. Mit dem Taxi ging es zum Ekkamai Bus Terminal.

Von da ging es gut 5 Stunden nach Trat wo wir ca. 45 Minuten mit der Fähre nach Koh Chang übersetzten….aber dazu hier mehr:

http://travel-non.com/?p=3371#more-3371

26.2.2015

Wieder zurück in Bangkok hofften wir abends direkt einen Nachtzug nach Surat Thani zu bekommen…Fehlanzeige.

Also marschierten wir in das 2 U-Bahnstationen entfernte Hostel zurück wo wir vor Abreise auch genächtigt hatten.

Als wir am Zimmer ankamen stand ein Mülleimer in der Tür um das von der Klimaanlage tropfende Wasser aufzufangen.

Zimmerwechsel.

Nun waren wir Zimmergenossen von einem sehr mysteriösen Typ. Den hatten wir beim ersten Mal schon gesehen und der sah so aus als ob er in eine ganz üble Schlägerei geraten wäre. Höchstwahrscheinlich war er es auch……mit sich selber!

Wir bekamen mit wie er mehrfach das Zimmer verließ…und einmal gab es einen fürchterlichen Knall und einen kurzen Schrei….es war außer Ihm niemand auf dem Flur.Hörte sich so an als ob er gegen einen Türrahmen gelaufen ist….so sah er auch aus. Nachdem er zum x-ten Male wieder im Zimmer war, fing er an zu heulen und Selbstgespräche zu führen.

Irgendwann kam Pedi noch zu mir ins Bett, weil ihres Bed-Bugs hatte.

Den anderen Morgen sind wir extrem früh aufgestanden um den 8 Uhr Zug zu bekommen. Am Bahnhof angekommen bekamen wir dann erneut mitgeteilt, das dieser voll sei. Um das Debakel nicht noch einmal zu haben, kauften wir direkt die Tickets für den Nachtzug am selben Tag….und zurück zum Hostel.

Um den Tag rum zubekommen sind wir nochmal ins Mbk gefahren wo mein Bruder sich noch mit ein paar T-Shirts eingedeckt hat.

Während sich Pedi und Dennis noch eine Thaimassage abholten, marschierte ich in der Zeit ins Vx-the Fifty Hostel…..und siehe da, sie hatten meinen Adapter noch am Start.

Auf dem Rückweg kam ich noch an einem kleinen Verkehrsunfall vorbei…

DSC07471.jpg

…..aber nix groß passiert.

Anschließend haben wir dem Lumphini-Park noch einen Besuch abgestattet.Dann hieß es die Sachen im Hostel holen und ab an den Bahnhof.

DSC07504.jpg

 

Um 22.30 Uhr ging es dann endlich los nach Surat Thani mit einer der schrecklichsten Zugfahrten, die ich/wir (bisher) hatten…..

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *